Stegosaurus

Stegosaurus (Dachziegelechse)

Stegosaurus, der amerikanische Vertreter und Namensgeber der Stegosaurier (Thyreophora) lebte vor 156-140 Mio. Jahren, im Oberen Jura, in dem USA. Seine Fossilien wurden in Utah, Wyoming, Colorado und Oklahoma gefunden.

Stegosaurus wurde 8-9 m lang und 2 t schwer, war also größer als der afrikanische Kentrosaurus. Auf dem Rücken hatte er dachziegelartige Platten, daher sein Name, und Stacheln am Schwanz. Es gibt ver- schiedene Theorien über diese Platten, möglicher- weise dienten sie der Temperaturregelung oder der Verteidigung. Die Hinterbeine von Stegosaurus waren viel länger als die Vorderbeine, und man nimmt an, dass die Tiere sich auch an Bäumen aufrichteten, Laub abzupften und auffraßen.

Stegosaurus hat einen kleinen Kopf und folglich auch ein kleines Gehirn. Böse Zungen behaupten deshalb, dass er ein "dummer" Dinosaurier gewesen ist. Wie dem auch sei - zu ihrer Zeit waren die Stegosaurier eine internationale, weltweit vertretene Gruppe. Neben dem Stegosaurus in Nordamerika gab es den Kentrosaurus in Afrika sowie den Wuerrhosaurus und den Tuojiangsaurus in China. Manche Wissenschaftler vermuten, dass die Stegosaurier dort, in Südchina, entstanden sind. Spike, der kleine "Stachelschwanz" aus "Ein Land vor unserer Zeit" war ein Stegosaurier.

Bild- und Quellennachweis

Die Zeichnung des Stegosaurus stammt von www.dinosaurcentral.com,
free clipart collection.