Protoceratops

Protoceratops (Erstes Horngesicht)

Protoceratops lebte vor 86-71 Mio. Jahren, in der oberen Kreide, in der Mongolei. Er wurde 2 m lang und 180 kg schwer. Er hatte schon die für Ceratopsier typische knöcherne Halskrause, aber noch keine Hörner.

In den 20er Jahren des 20. Jahrhunderts zog es viele amerikanische Paläontologen in die Mongolei. Auf einer dieser Expeditionen 1920 wurden nicht nur Protoceratops-Skelette, sondern Nester und Eier gefunden! Es waren die ersten Dinosaurier-Eier überhaupt Bilder von Protoceratops zeigen oft eine Familie. Inzwischen wissen wir einiges über diesen kleinen, zähen Ceratopsier. Wenn es soweit war, gruben die Weibchen Nester in den Wüstensand und legten ihre Eier spiralförmig ab. Dann bedeckten sie das Nest wieder und ließen die Eier von der Sonne ausbrüten. Anschließend blieben die Tiere in der Nähe, um das Nest und die Jungtiere gegen Raubsaurier wie Velociraptor und dem Oviraptor zu verteidigen. Auch davon berichten Funde: Bei einem Kampf zwischen einem Velociraptor und einem Protoceratops starben beide Tiere, und fossilierten gemeinsam.