Pachyrhinosaurus (Dicknasenechse)

Dieser 6-7 m lange und 2 t schwere Ceratopsier aus der Familie der Centrosaurier lebte mit seiner Herde vor 72-68 Mio. Jahren, am Ende der Oberen Kreide, im Nordwesten Amerikas.

Seine Fossilien wurden in Alaska und Montana (USA) und Alberta (Kanada) gefunden. Er hatte die gleichen, nach innen zeigenden Dornen am Nackenschild wie sein Verwandter. Sein besonderes Merkmal sind die dicken, knöchernen Knubbel auf seiner Schnauze, denen er seinen Namen verdankt. Oder hatte er sich zu Lebzeiten das Horn abgebrochen?

Bild- und Quellennachweis

Die Zeichnung des Pachyrhinosaurus stammt aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation;
der Urheber ist Nobu Tamura (http://spinops.blogspot.com).