Massospondylus (Massiver Wirbel)

Massospondylus, ein 4-5 m lange Prosauropode, lebte vor ungefähr 213-194 Mio. Jahren, vom Ende der Oberen Trias bis ins Untere Jura. Seine Fossilien wurden zunächst im südlichen Afrika (Südafrika, Lesotho und Simbabwe), später auch in den USA (Arizona) gefunden - Massospondylus war wohl ein weit verbreiteter Dinosaurier.

Er sorgt für Diskussion unter den Fachleuten: War er wie die anderen Sauropoden ein friedlicher Pflanzenfresser, oder hat er auch Fleisch gefressen? Sein Kopf und vor allem seine kräftigen Zähne ähneln mehr den Fleischfressern seiner Zeit als anderen Pflanzenfressern. Auf der anderen Seite fand man bei ihm Gastrolithen, das sind Steine, die die Sauropoden verschluckten, um die Verdauen fester pflanzlicher Nahrung zu unterstützen.